Skip to content
20. Juni 2011 / Rafael

Das weltweite Animal-Race 2011

Der Cacher-Clan vom Bodensee hat mit n8vision am 01.Juli ein Travelbug-Race auf tb-run.com gestartet, an dem neun verschiedene Cachekinz der Ocean Series an den Start giengen. Unter anderem unser TB „The Racing Seahorse“.

Animal Race 2011 – die Teilnehmer„Schwimm, renn, flieg oder kriech so schnell du kannst von Cache zu Cache um möglichst viele Kilometer zu sammeln und das Rennen am 31.12.2011 zu gewinnen…“ lautet die Aufgabe.

Nur blöd wenn sich heraus stellt das diverse TB’s innerhalb von zwei Wochen nach Rennstart spurlos verschwinden oder nicht weiter getragen werden. So ergieng es auch wahrscheinlich unserem TB, der wohl im letzten auffindbar geloggten Cache in Freiburg in den Strömen der Dreisam gleich mitunter gegange ist😦. Was für ne S…….

Echt ärgerlich immer wieder ist auch, wenn sich Cacher einfach nicht an die Regeln halten was den Umgang mit Travelbugs, Geocoins und dergleichen anbelangt. Ich gebe zu, auch ich hatte schon den ein oder anderen TB einige Zeit bei mir, bevor der weiter auf die Reise durfte. Das kann schon mal passieren. Aber wie kommt’s das man einen TB in einen Cache erfolgreich einloggt und keine 24h später dieser nicht mehr im Listing des Caches auffindbar ist ?!?

Was ist also zu tun beim Auffinden eines trackbaren „Gegenstandes“ der sich im Cache befindet?

Gewusst wie… Travelbugs, Geocoins, Signal Tags usw. richtig loggen.

Finde ich also einen Travelbug oder Geocoin (das sind meist Münzen oder Plaketten mit einer eindeutigen Tracknummer, bestehend meist aus einer mehrstelligen Zahlen- und Buchstabenkombi) in einem Cache-Behälter und entscheide ich mich dafür diesen mit auf meine Reise zu nehmen…

1. so hinterlasse ich mit meinem schriftlichen Eintrag in das Cache-Logbuch zusätzlich eine kleine Notiz, das ich einen solchen Travelbug oder Geocoin etc. an mich genommen habe. Das sieht dann bsw. so aus:

out: Travelbug
in: Security-Light Knick-Licht

2. Nach meinem Besuch am Cache nehme ich zeitnah den digitalen Logeintrag auf der jeweiligen Cacher-Plattform vor wie bsw. auf gc.com. Auch hier hinterlässt man mit seinem Logeintrag die Notiz der TB-Entnahme mit out…. & in…. . Somit gewährleistet man eine saubere Dokumentation über die Reise der jeweiligen Travelbugs.

3. Jetzt fehlt noch ein letzter entscheidender Schritt…und meiner Meinung nach liegt hier vielleicht auch der Fehler, der vorallem  Neulingen schnell unterläuft, weil sie es schlicht und einfach nicht wissen. Jeder Cache besitzt eine sogenannte Invantar-Liste (auf gc.com auf der rechten Seite der Cache-Beschreibung zu finden) die alle derzeitigen und vergangenen im Cache befindlichen TBs und GCs auflistet.

Mit der Trackingnummer die auf einem Travelbug aufgedruckt oder eingestanzt ist, muss der TB bei der Entnahme aus einem Cache sowie beim Hinterlegen in einen Cache auf der jeweiligen Cacher-Plattform ein- oder ausgeloggt werden.

Erst jetzt wird eindeutig ob sich ein Travelbug in einem Cache oder in den Händen eines Cachers befindet.

Wie lange darf man einen travelbug oder Geocoin bei sich behalten, bevor dieser weiter auf Reisen geschickt wird?

Man sollte unbedingt darauf achten dass man einen TB nicht all zu lange mit sich herum trägt. Auch ein Owner freut sich wenn sein „Kleiner“ schnell weiter reisen darf. Ich finde einen Zeitraum von ein bis zwei Wochen völlig akzeptabel, dann sollte man aber zusehen das der TB weiter getragen wird.

Kleiner Tipp:  vor einem Cache-Besuch informiert man sich schonmal auf der jeweiligen Cacher-Plattform über enthaltene Travelbugs, Coins etc., die sich im Cache-Inventar befinden und ob man die jeweiligen Reiseziele der TBs und Coins überhaupt erfüllen kann…und mag!

Hab ich was vergessen? Dann schriebt doch bitte Eure Kommentare dazu …

Wir werden unserem „lahmen“ Seepferd jedenfalls weiter auf den Grund gehen. Bis dahin müssen wir uns wohl weiterhin mit einem müden gereisten Kilometer (1 km) und dem 7.Platz im Animal-Race begnügen.👿

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: