Zum Inhalt springen
28. Oktober 2011 / RafiLee

Cache-Hunting auf Gran Canaria – Teil 1

Endlich angekommen. Nach der vielen Fliegerei und ner Menge Trubel beziehen wir unser schönes Zimmer und geniessen den Ausblick auf das Meer vor den Sanddünen Maspalomas. Wir verschaffen uns erstmal einen Überblick über unsere gemietete “Hacienda”, freuen uns über das reichhaltige Abend-Buffet und geniessen die abendliche Wärme bei einem Cocktail an der Pool-Bar. Danach fallen wir erschöpft ins Bett. Lee träumt von rosaroter Zuckerwatte und Hängematten am Strand, ich von gelben Surfbrettern und Dosenfischen am Meer. 8-) Endlich sind wir angekommen – Ferien!

An unserem zweiten Abend machen wir uns auf in’s “YUMBO” (GC2H5XK), dem wohl bekanntesten Einkaufszentrum in Playa de Ingles. Zu meinem Verwundern tummeln sich hier spät am Abend verhältnismässig wenig Menschen herum. 8-O Ich erinnere mich. Vor zehn Jahren war ich das letzte mal hier. Die reinste Party-Sause. Aber egal. Das ermuntert uns nur noch mehr unsere erste Dose in Angriff zu nehmen, deren Namen dem Einkaufszentrum gewidmet ist. Etwas gesucht und die Gegend erkundschaftet und nach kurzer Zeit war sie auch schon gehoben. ;-)
Die Qualität der “spanischen” Dose lässt so manches vermuten. Man spürt Ihr die feuchte Umgebungstemperatur an, die sandigen Witterungsverhältnisse, und wie kann es auch anders sein, die unzähligen Urlauber-Loggs mit ihren zerrupften Papierstückchen, vollgepfropft bis zum Anschlag der Dose. Toll. Unser erster spanisch-kanarischer Log! Und es fühlt sich gut an. Zufrieden und in voller Erwartung der nächsten Tage schlendern wir zurück zu unserer Hacienda.

Mit dem 2Rad nach Maspalomas

Für die nächsten 4 Tage haben wir uns einen Roller, oder Scooter, oder wie auch immer man das nennt, gemietet. Nach viel Sonnenbaden und gutem Essen wollen wir nun endlich die Insel erkunden. Und so rauschen wir mit unserem 2Rad an die Südspitze der Insel nach Maspalomas. Hier angekommen erinnere ich mich wieder. Früher gab es nur ein Hotel am Strand und der bekannte Leuchtturm El Faro stand auch schon immer hier. Heute erstrecken sich entlang der Atlantikküste die besten Hotelanlagen. Ausschliesslich 5 Sterne und mehr wie wir das wahr genommen haben. Und eine lange Promenade lässt einen mit unbeschreiblichen Blicken auf die Weiten des Ozeans verweilen.

Gestärkt mit Tapas und einer Caña… vielleicht waren es auch zwei oder drei… machen wir uns auf die Suche nach “Faro” (GC205C4). Dabei kommen wir erst an den “Strandpromenaden” (GC2HA6C) vorbei, die wir natürlich gleich loggen und wo wir dann auch mit unseren vollen Bäuchern erstmal die Mittagssonne mit Blick auf’s Meer geniessen. Einfach genial! Dann geht es aber weiter zum 68 Meter hohen Leuchtturm El Faro, der bereits im Jahre 1889 errichtet wurde. Hier kreisen wir etwas und sind erfreut über die guten Verstecke die wir auf der Insel antreffen.

Da die Mittagssonne unerbärmlich drückt breiten wir unsere Strandtücher an Ort und Stelle in der Bucht von Playa de Miloneras aus und hüpfen ins lauwarme Nass. Bei gefühlten 40° haben wir riesen Spass im Wasser. So lässt es sich leben :-D !

Zurück auf dem Roller kommen wir noch am “Christoph Columbus 1502 A.D.” (GC31AT3) vorbei. Eine historische Stelle, die an den Besuch von Christoph Columbus in Maspalomas im Jahre 1502 während seiner vierten und letzten Fahrt nach Amerika erinnert. Dieser Ort hat wirklich einen Cache verdient und auch das super grosse Flussbett hinter uns lohnt mit weiteren Caches und ein paar tollen Fotos. Ein genüsslicher Tag neigt sich langsam dem Ende zu und wir düsen zufrieden und grinsend auf unserem 2Rad in unsere Hacienda zurück.

To be continued…

About these ads
  1. Kathrin / Nov 28 2011 12:43

    Wunderschöne Bilder und wunderschöner Bericht. Ich war leider noch nie auf den kanarischen Inseln, aber jetzt bin ich ganz neidisch geworden. Das muss ich mir unbedingt als nächstes Reiseziel merken. Ich hoffe, es kommen noch weitere Berichte?

    • RafiLee / Nov 28 2011 22:47

      Hey Kathrin, das freut uns dass es dir gefallen hat. :-)
      Die Kanaren sind wirklich sehr schön, egal ob Relaxen am Strand oder Aktiv-Urlaub. Können wir dir nur empfehlen.
      Der zweite Teil zu unserer Cache-Tour auf Gran Canaria geht die nächsten Tage online. 8-)
      Also schau einfach mal wieder auf unserem Blog vorbei, wir freuen uns!

      Rafi&Lee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: